Ich bin 45 Jahre alt und seit dem 21.09.1998,also seit 14 Jahren, bulimisch.Eigentlich war ich ja laut Statistik schon zu alt um an dieser Krankheit zu erkranken,aber mein Verhältnis zum Essen war bis dahin auch nicht normal,nur hatte ich noch keinen Weg gefunden mein Gewicht zu reduzieren. Ich aß und aß ....ich hatte immer Hunger.Bei einer Größe von 1,70m war ich mit 62kg nicht wirklich fett,aber ich hasste meine Fettpölsterchen und dass jede Hose am Bauch kniff.Richtig schlimm war es nach der Geburt meines ersten Sohnes Felix.Anfangs ,als ich noch stillte purzelte mein Gewicht nur so,außerdem musste ich ja hochkalorische Lebensmittel und Getränke zu mir nehmen,so klappte es wirklich gut mit dem Stillen. Aber mit der Zeit wurde es mit dem Stillen weniger und der Appetit blieb und das FETT  auf meinen Hüften und am Bauch leider auch.....und es wurde noch mehr....ich weiß noch, Sommer 1998...es war heiß und ich hätte mich auch gerne im Bikini gezeigt, aber ich wog mitlerweile über 70 Kilo und ich fühlte mich einfach nur Scheiße in meinen Schlabberblusen, trotzdem war ich nicht in der Lage meinen Hunger zu zügeln.....................................sorry, das Ganze ist immer noch in Bearbeitung...........